N A V I G A T I O N
 unser Verein
 Projekte - Aktionen
 Presse-Artikel
 Stadt und Land
 Verschiedenes
 
veröffentlicht: 13.01.06
Weihnachten und Jahreswechsel in Litauen
Bericht über den Plunge-Aufenthalt vom 21. Dez. 2005 - 05. Jan. 2006
von Ulla und Peter Amsler
Weihnachten und den Jahreswechsel in Litauen zu verbringen bedeutet für uns ein Kennenlernen anderer Festtagsbräuche, ein Treffen mit langjährigen Freunden, sowie Vorbereitungsgespräche für die Vereinsaktivitäten im Jahre 2006.
Weihnachten ist auch in Litauen ein Familienfest, an dem noch am Heiligen Abend das traditionelle 12-gängige fleischlose Fastenessen auf dem Tisch kommt.
Die Zahl 12 steht für die 12 Aposteln oder wie andere uns sagten für die 12 Monate des Jahres.


Weihnachtsessen in der Tagesstätte für geistig Behinderte

Im Gottesdienst (auch zu Weihnachten) ist es nicht üblich, dass die Gemeinde singt. Dies wird immer von einem Chor übernommen.
Als einziges Weihnachtslied hörten wir das vertraute "Stille Nacht", natürlich in litauischer Sprache. Da stimmten dann einzelne Gemeindemitglieder mit ein und auch wir sangen auf deutsch mit!
Eine Bescherung in dem Umfang wie bei uns, gab es nicht. Das gemeinsame Essen stand im Vordergrund.


Blick auf den zugefrorenen Plateliai-See

Überhaupt war die weihnachtliche Ruhe sehr angenehm, keine Hektik, kein Kaufrausch! Was uns nicht gefiel war, dass die Supermärkte ganz normal bis 22.00 Uhr an den Feiertagen geöffnet hatten.
Das Plunger Stadtzentrum erstrahlte im weihnachtlichen Lichterglanz, farbenfroh und mit Blinklichtern.
Vereinzelnd sahen wir auch mit Außenlichterketten geschmückte Privathäuser und in den Fenstern Leuchterbögen.


Stürmische Ostsee
 
Die Plunger sind an kalte schneereiche Wintertage gewöhnt und nehmen die oftmals schwierigen Straßenverhältnisse gelassen hin. Für uns hingegen gab es viele ängstliche Autofahrten!
Die überregionalen und die Hauptstrassen wurden regelmäßig vom Schnee geräumt, der Schnee auf den Verbindungsstrassen wurde im Laufe des Tages platt gefahren und waren dadurch gefährlich glatt, gestreut wurde nicht.
Die Menschen in den kleinen Dörfern und auf den Einzelgehöften müssen sich entweder selbst frei schaufeln, zu Fuß gehen oder zu Hause bleiben.


Am Strand von Palanga
 
Zwischen Weihnachten und Silvester gab es natürlich auch in Plunge das traditionelle Neujahrskonzert im Kulturhaus.
In diesem Jahr trat im ersten Teil u.a. die Primaballerina der Vilniuser Oper in klassischen Ballettstücken auf und im zweiten Teil die mehrmaligen litauischen Weltmeister im latein-amerikanischen Formationstanz aus Klaipeda.
Nach der festlichen glanzvollen Veranstaltung gab es für die Besucher im angrenzenden Ausstellungssaal den obligatorischen Sektempfang.
Hier war es dann ein "Sehen und gesehen werden" mit vielen Begrüßungen und Austausch der letzten Neuigkeiten.
Wer dann noch nicht genug hatte, konnte die Nacht in der nahegelegenen Discothek durchtanzen.


Beim Empfang nach dem Neujahrskonzert
mit dem Parlamentsabgeordneten Jonas Jagminas mit Frau

Ein besonderes Erlebnis war in der Silvesternacht die Begrüßung des neuen Jahres am Meer - für viele Plunger ein traditioneller Ritus.
Tausende Menschen aus der ganzen Umgebung bei eisigem Schneewind am Ostseestrand im lit. Seebad Palanga (60 Km von Plunge entfernt) bewunderten das große Silvesterfeuerwerk, das von der Seebrücke aus in den Himmel geschossen wurde (siehe unsere Titelseite) und stießen mit "Šampanas" auf 2006 an.


Beim Empfang nach dem Neujahrskonzert
mit dem Plunger Bürgermeister A. Peculis und Frau

Während des Aufenthaltes im kalten verschneiten Plunge erhielt die Tagesstätte für Geistigbehinderte und die neu hinzugekommene Tageseinrichtung für Psychischkranke eine Vereinsspende für ein Weihnachtsessen und für notwendige Anschaffungen. Die mitgebrachte warme Winterkleidung war sehr willkommen.
Der lange Flur im Deutschen Kulturzentrum erhält eine neue Beleuchtung, finanziert von "Hilfe für Plunge", damit dort zukünftige Ausstellungen richtig präsentiert werden können.


Weihnachtlich geschmücktes Hotel in Palanga

Der Verein wird verstärkt den Dorftourismus unterstützen. Er berät und hilft finanziell bei der Einrichtung von Gästezimmern. Die wirtschaftlich sehr schwach gestellten Dorfbewohner werden somit eine Einnahmequelle durch die immer mehr werdenden Touristen erhalten, die einen Natururlaub bevorzugen.


Neujahrsessen mit Freunden in der Gästewohnung des Deutschen Kulturzentrums

In einem Treffen mit dem Plunger Bürgermeister Algirdas Peculis wurden die Aktivitäten in 2006 abgesprochen: Aus Anlass des 5-jährigen Bestehens des DKZ gibt es 2 Veranstaltungen.
Im Frühjahr können die Plunger bei einem Weinfest im DKZ deutschen Wein probieren und im Herbst wird zu einem klassischen Konzert mit befreundeten Musikern aus Vilnius im Schloss Oginskis eingeladen.
Im Sommer reisen eine Gruppe Wanderer, einige Künstler und eine Tanzgruppe Psychischkranker nach Menden.
Anschließend arbeiten Rumänen, Mendener und Plunger zusammen im Naturschutzgebiet am Plateliai-See um das Projekt "Leben und Wohnen im 3. Jahrtausend - Visionen von Jugendlichen und Senioren" abzuschließen.
Eine letzte Besuchergruppe wird dann im September die lit. Partnerstadt besuchen um Land und Leute kennen zu lernen.

Für den Verein "Hilfe für Plunge / Litauen e.V." und für die Plunger Partner sind diese Vorhaben eine große organisatorische und finanzielle Herausforderung, die jedoch schon jetzt zu Beginn des Jahres allen Beteiligten große Freude bereiten, denn bekanntlich ist die Vorfreude die schönste Freude.
 Datum     Titelzeile
13.01.06
Weihnachten und Jahreswechsel in Litauen
21.03.06
Jahreshauptvers. 2006
12.04.06
Reise nach Plunge
09.06.06
Europäer für Toleranz ...
04.07.06
Plunger wieder zurück
11.08.06
Die sich zu träumen trau'n
02.09.06
5 Jahre Deutsches
Kulturzentrum in Plunge
07.10.06
Ein gelungenes Geburtstagsfest
10.10.06
Jubiläumsfeier
mit viel Prominenz
06.12.06
"Hilfe für Plunge" sagt Danke - Jahresbilanz
13.12.06
Deutsch-litauisches Forum Vilnius mit viel Kompetenz
10.03.07
Jahreshauptversamml. '07
14.04.07
Was gibt's Neues in Plunge
29.04.07
Frauen aus Plunge zu Gast
07.07.07
Stadtfest in Plunge
04.08.07
Kunst und Musik
22.09.07
Einladung zum Konzert
03.10.07
"Mendener Briefe" in Plunge
04.12.07
Litauen-Kontakt
07.03.08
Hilfe für Plunge gibt sich einen neuen Namen
17.05.08
"Gesichter meiner Stadt" -
Fotoausstellung in Plunge
17.05.08
10 Jahre "Hilfe für Plunge"
Besuch und Planungen
W E I T E R
zum nächsten Artikel
Z U R Ü C K
zur Übersichtsseite