P R E S S E A R T I K E L
06.03.10
Jahreshauptversammlung 2010
- Aktivitäten und Wahlen -
In der Jahreshauptversammlung des "Partnerschaftsverein Menden-Plunge e.V." standen nach einem kurzen Rückblick auf die Aktivitäten der vergangenen Monate, dem Bericht der Kassiererin sowie der beiden Kassenprüfer und der einstimmigen Entlastung des Vorstandes die turnusmäßigen Vorstandswahlen an:
Wiederwahl der 1. Vorsitzenden Ulla Amsler und ihres Stellvertreters Klaus Hoßbach sowie der beiden Beiräte Brigitte Wagner und Heinz Hartmann.
Die bisherige Kassiererin Beatrix Schulte stellte sich aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl, an ihrer Stelle wurde Björn Rützel zum neuen Mitglied im geschäftsführenden Vorstand gewählt. Paul Kiwitt wurde der 2. Kassenprüfer.


Empfang am 1. März beim litauischen Botschafter Mindaugas Butkus in Berlin aus Anlass der 20jährigen Wiederkehr der litauischen Unabhängigkeit.

Nach den zügigen Vorstandswahlen informierte die erste Vorsitzende über Vereinsaktivitäten in 2010:

1. Am 24. März hält auf Einladung der Volkshochschule Langenfeld/Rheinland Ulla Amsler einen Lichtbildervortrag über "Litauen - Land und Leute"
2. Am 25. März fahren Ulla und Peter Amsler für 3 Wochen nach Plunge, um vor Ort die gegenseitigen Besuche abzusprechen. Auf Wunsch der Plunger wird außerdem ein Intensiv-Sprachkursus in deutsch durchgeführt.
3. Suvartukas, die Plunger Folklore-Tanzgruppe tritt am Sonntag, 18. April um 19.00 Uhr im Alten Ratssaal, Menden auf, 22 Personen werden in Mendener Gastfamilien untergebracht.
4. Zwei Plunger Künstler – einer wird anwesend sein - beteiligen sich am 8. Mai an einer Ausstellung mit Künstlern aus Mendener Partnerstädten in der Mendener Rathausgalerie.
5. Sechs Vereinsmitglieder fahren vom 2. Juni-16. Juni zum Plunger Stadtfest.
6. Am 15. Juni feiert der Verein im "Deutschen Kulturzentrum" Plunge das 10jährige Bestehen des Zentrums.
7. Mitte August kommen 10 Plunger Fahrradfahrer nach Menden. Geplant sind gemeinsame Touren.

Neben diesen deutsch-litauischen Besuchen wurde auch auf Treffen der Mitglieder untereinander hingewiesen - beim Stammtisch jeden letzten Donnerstag im Monat "Bei Ivo", sowie beim Vereinssommerfest in der SGV-Hütte in den Oesewiesen im August.

Des weiteren ist der Blick über den örtlichen Tellerrand notwendig und nützlich.
Ulla Amsler hob die guten Kontakte zur litauischen Botschaft in Berlin hervor, zur litauischen Gemeinde in Hagen, zum Deutsch-Litauischen Forum, Berlin/Vilnius und zum Verein "Infobalt", Bremen.
Durch die Vereinspräsenz im Internet kamen Anfragen und Anregungen von Litauen-Interessierten aus ganz Deutschland.



D A N K E



Wir bedanken uns bei der örtlichen Presse für die Berichterstattung über unseren Verein:

WESTFALENPOST
und
Stadtspiegel
am Mittwoch
und am Sonntag

sowie
MENDENER ZEITUNG

mit Wochenblatt
und Stadt-Anzeiger