P R E S S E A R T I K E L
03.05.11
Ostern in Plunge
- Bericht über den Aufenthalt vom 18. bis 30. April in der Mendener Partnerstadt -

Vier Mitglieder aus dem "Partnerschaftsverein Menden–Plunge e.V." verbrachten 12 ereignisreiche Tage in der litauischen Partnerstadt Plunge.
Schon länger geplante offizielle sowie freundschaftliche Besuche, die Durchführung unterschiedlicher Veranstaltungen und die Abstimmung weiterer Aktivitäten in 2011 standen auf dem Programm der ersten Vereinsfahrt in diesem Jahr.
Der Verein lud Plunger, die schon etwas deutsch sprechen oder verstehen konnten, zu einem deutschen Abend ins deutsche Kulturzentrum ein.
Frühling und deutsche Ostertraditionen, insbesondere die Mendener Kreuztracht, waren die Themen dieses Abends, der mit gemeinsam gesungenen deutschen Frühlingsliedern fröhlich endete.

Theatergruppe aus dem Behindertenverein "Viltis"

Mit einem kleinen pantomimischen Theaterstück, gespielt von einer Gruppe jugendlicher Behinderter aus dem Behindertenverein "Viltis" (Hoffnung), wurden die deutschen Besucher herzlich empfangen.
Die erste Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Ulla Amsler überreichte der sehr engagierten Vorsitzenden Romualda Šimkuviene des Behindertenvereins 500 Euro für den Kauf benötigter Betten in den Familien mit behinderten Angehörigen sowie wurde das viele Geschirr, das das Jochen-Klepper-Haus gespendet hatte, verteilt.

Interessant war auch die Teilnahme an der ersten Sitzung des neu gewählten Plunger Stadtrates im Rathaus.
Hier gab es dann die Gelegenheit, dem neuen Bürgermeister Albinas Klimas und der neuen Stadtdirektorin Asta Beierle-Eigirdiene zu ihrem neuen Amt viel Glück und Erfolg zu wünschen.

 

Oben: der neue Bürgermeister
von Plunge Albinas Klimas -

Rechts: der litauische Liedermacher
Andrius Kulikauskas

Ein großes Ereignis, das der Partnerschaftsverein organisierte und finanzierte, war das Konzert des sehr berühmten litauischen Liedermachers Andrius Kulikauskas im Schloss Oginskis.
Dieser vielseitige Künstler- Schriftsteller, Komponist, Sänger, Akkordeon-, Klavier- und Gitarrenspieler wurde begeistert gefeiert.
Jazz, Rock, Volkslied, lustige und traurige Lieder wechselten einander ab.
Beim anschließenden Empfang für den Künstler im deutschen Kulturzentrum, sagten die Plunger ein dickes "Dankeschön" für dieses außergewöhnliche Ostergeschenk des Partnerschaftsvereins für alle musikbegeisterten Plunger.

Eine Fahrt in die frühlingshafte, wunderschöne litauische Hauptstadt Vilnius rundete das Programm ab.
Beim Besuch der deutschen Botschaft, bedankte sich der deutsche Botschafter Hans Peter Annen sehr herzlich bei den Vertretern des Partnerschaftsvereins für die vielen unterschiedlichen Aktivitäten zwischen Menden und Plunge.

Gesprächstermin beim deutschen Botschafter (v.l.n.r. Peter Amsler,
Botschafter Hans Peter Annen, Ulla Amsler, Martina Craig, Johannes Ahlmann)

 



D A N K E



Wir bedanken uns bei der örtlichen Presse für die Berichterstattung über unseren Verein:

WESTFALENPOST
und
Stadtspiegel
am Mittwoch
und am Sonntag